18 Februar 2013

Nach dem Besuch

Nachdem die Tante weg war habe ich erstmals den Peter ins Dörfli zum Vitaminen (Obst)-Einkauf geschickt.
Bei der flinken Monika ihre wunderschöne Blende gesehen und gewusst ich muss meine auch zweifarbig haben! Die Idee mit der zweifarbigen Blende ist von Wiebke. Ich bedanke mich herzlich bei diesen zwei Frauen!
Also habe ich am Wollfaden gezogen bis die Blende weg war und mache mich jetzt an die Neue ran.


Der Besuch

der Tante Dete

Huhuhu, da ich immer oder wieder krank bin habe ich mich ins Schlafzimmer versteckt als die Tante anklopfte. Die arme Tante, der Fussboden noch voller Wollfädenabschnitte vom Vernähen und gebrauchte Taschentücher. Der Peter hat ihr einen Kaffee gemacht aber Kuchen gabs keinen.
Die Jacke ist fast fertig, nur noch die Picots häkeln.
Das gute Stück ist etwas zu gross geworden, trotz streberhaften Maschenproben und messen, messen und messen. Besonders die Ärmel sind zu lang und einfach zu weit. (Sind die Bündchen auf dem Foto der Zeitschrift nicht enganliegend? Bestimmt wurden die mit Stecknadel noch drapiert.)
Hmmm ich hoffe das es beim Waschen noch ein bisschen eingeht.
Ja und so langsam überlege mir auch wann werde ich diese Jacke anziehen?
Bestimmt nicht nächste Woche wenn ich unterrichten werde. Die Stundenten werden mich nicht ernst nehmen und für verrückt halten.

Also habe ich die Jacke erstmals zum Wandern bestimmt.
Und ja mein nächstes Strickprojekt wird uni!!!!!
Eigentlich bin ich froh das ich es geschafft habe für meine Verhältnisse so ein aufwändiges Stück zu stricken. Eine Premiere sozusagen, bis vor kurzem war ich der Topflappen-Typ.

















Wenn ich wieder gesund und munter bin zeige ich es euch angezogen.

Und hier wie es den anderen Heidis so geht: Frau Sachenmacherin

12 Februar 2013

Obstteller
















Held des Tages ist diese Etagere für mein Obst. Muss jetzt viel gesunde Sachen essen sagt Mutti.

11 Februar 2013

Stickereien














































Der Sessel vom Flohmarkt, und vom Herr Verlobten in die gemeinsame Wohnung mitgebracht,  kam ohne Sitzpolster und Kissen. Zwecks Gemütlichkeit wurden Kissen genäht und eines bestickt.
Idee und Muster aus dem Buch Sashiko japanisch sticken.

08 Februar 2013

Heidi goes West
















Das Heidi- Jäckchen werde ich wahrscheinlich mit diesen Boots tragen. Da bekommt der Geissenpeter gleich ein Upgrade zum Cowboy. I-Haa!

07 Februar 2013

Schnee


















Freue mich schon auf heute abend dann darf ich weiterstricken. Bei mir hält das Heidi-Virus an, und in zehn Tagen kommt ja auch schon Tante Dete zu Besuch. Die will ich nicht enttäuschen, bin wegen Grippen-
erkrankung nicht mehr in meinem Zeitplan .

05 Februar 2013

Held.....Wecker....





















Ok, Wecker werden nie meine Helden sein, vorallem nicht wenn sie morgens klingeln. Ich bin mehr der Eulen-Typ. Aber dieser darf ausnahmsweise Held sein, weil im Secondhand-Kaufhaus gefunden und mir das Design so gefällt.